Sind Sie sicher, dass Sie den Online-Ratgeber beenden möchten?
ZurückBeenden
 

Einverständniserklärung

Mit der Zustellung der Daten «Mein Profil» geben Sie Ihre Einwilligung zu deren Bearbeitung innerhalb der Nationale Suisse Gruppe zu Marketingzwecken und zur Pflege von bestehenden und künftigen Kundenbeziehungen sowie zu Zwecken, die mit der Zustellung Ihrer Daten offensichtlich zusammenhängen.

NeinJa

Mit der Zustellung der Daten «Mein Profil» geben Sie Ihre Einwilligung zu deren Bearbeitung innerhalb der Nationale Suisse Gruppe zu Marketingzwecken und zur Pflege von bestehenden und künftigen Kundenbeziehungen sowie zu Zwecken, die mit der Zustellung Ihrer Daten offensichtlich zusammenhängen.

Privatkunden

Medienmitteilung

Nationale Suisse renoviert am Basler Hauptsitz

8.2.2013

Heute fiel am Hauptsitz von Nationale Suisse in Basel der erste Hammerschlag für die Renovation der Liegenschaft Steinengraben 25 und des daran angrenzenden Zwischenbaus zum Steinengraben 41. Mit diesem Bauvorhaben modernisiert die Versicherungsgruppe die Gebäude grundlegend und erhöht die Arbeitsplatzqualität für ihre Mitarbeitenden massgeblich. Umbau und Sanierung werden voraussichtlich im Herbst 2014 abgeschlossen sein. Zudem sind für die nächsten Jahre weitere Erneuerungsarbeiten auf dem Hauptsitzareal geplant.

Am 8. Februar 2013 wurden die Umbau- und Sanierungsarbeiten am Hauptsitz von Nationale Suisse in Basel mit einem ersten Hammerschlag offiziell gestartet. Nachdem das Baudepartement Basel-Stadt das Baugesuch Ende 2012 bewilligt hat, werden das rund 30-jährige Gebäude am Steinengraben 25 und der anschliessende, aus den 1960er Jahren stammende Zwischenbau zum Steinengraben 41 nun renoviert. Die Arbeiten erfolgen nach den Plänen des Basler Architekturbüros Burckhardt + Partner AG. Für die Realisierung wurde HRS Renovation AG als Totalunternehmer beauftragt. Bezugsfertig sein werden die Räumlichkeiten ab Herbst 2014.

Modernisierung, Transparenz, Energieeffizienz und erhöhte Arbeitsplatzqualität
Der Grund für Umbau und Sanierung liegt einerseits darin, dass die Liegenschaften einen hohen baulichen und energetischen Instandsetzungsbedarf aufweisen. So werden sie unter anderem erdbebenertüchtigt und mit einer zeitgemässen, energieeffizienten Haustechnik versehen. Hans Künzle, CEO von Nationale Suisse, hält zudem fest: „Gleichzeitig soll aber auch die Unternehmenskultur von Nationale Suisse als zuverlässiger Partner in den Gebäuden stärker zum Ausdruck zu kommen: Offenheit gegen Innen und Aussen.“

Im Rahmen des Projekts wird sodann die Gebäudehülle komplett erneuert und das Basler Stadtbild am Steinengraben mit einer transparenten, modernen Fassade aufgewertet. Ergänzend wird die Raumeinteilung überholt, um die Arbeitsplatzqualität für die Mitarbeitenden zu erhöhen und durch Open-Space-Lösungen noch effizienteres Zusammenarbeiten zu ermöglichen. Die Räumlichkeiten werden Kapazitäten für bis zu 240 Arbeitsplätze bieten. Der Umbau umfasst aber auch ein zum Dialog anregendes Personalrestaurant mit Sicht über die Dächer von Basel, ein Mitarbeiter-Café, einen neuen Verwaltungsratssaal sowie einen einladenden Eingangsbereich.

Die rund 70-jährige, einzigartige Sammlung Schweizer Kunst von Nationale Suisse ist fester Bestandteil der Renovierungsarbeiten. Sie wird für die Mitarbeitenden getreu dem Unternehmensclaim „Die Kunst des Versicherns“ in der modernisierten Arbeitsumgebung weiterhin eine zentrale Rolle spielen.

Weitere Erneuerungsetappen geplant
Die Umbau- und Sanierungsarbeiten am Steinengraben 25 und am Zwischenbau verkörpern die erste von insgesamt vier Etappen zur Renovation und Aufwertung des Hauptsitzareals von Nationale Suisse in Basel. In den kommenden Jahren soll auch das Innenleben des 1941 erbauten Hauptgebäudes sowie der damit verbundenen Liegenschaft an der Leonhardsstrasse 12 modernisiert werden. Ebenfalls ist ein Ersatzneubau mit integrierten Wohn- und Büroflächen am Steinengraben 28 bis 36 sowie an der Leonhardsstrasse 27 in Planung. Schliesslich ist ein Ersatzneubau für das Geschäftshaus am Steinengraben 3 vorgesehen.

Renovation am Hauptsitz von Nationale Suisse [Bildlegende:] Renovation am Hauptsitz von Nationale Suisse in Basel: Neue Fassade am Steinengraben 25 und am angrenzenden Zwischenbau.
 
Renovation am Hauptsitz von Nationale Suisse: Luftbild [Bildlegende:] Am Hauptsitz von Nationale Suisse am Steinengraben in Basel werden die Gebäude in Gelb bis Herbst 2014 umgebaut und saniert. Weitere Erneuerungsarbeiten an den Liegenschaften in Weiss sind in Planung.
Das Bildmaterial kann angefordert werden via medienstelle@nationalesuisse.ch

Kurzprofil
Nationale Suisse ist eine innovative, international tätige und unabhängige Schweizer Versicherungsgruppe, die attraktive Risiko- und Vorsorgelösungen in den Bereichen Nichtleben und Leben sowie zunehmend auch massgeschneiderte Specialty-Lines-Deckungen anbietet. Die Bruttoprämien belaufen sich konsolidiert auf 1.5 Milliarden Schweizer Franken (2011). Die Gruppe umfasst das Stammhaus und rund 20 Tochtergesellschaften und  Niederlassungen, die mit fokussierten Produktlinien in den Versicherungsmärkten Schweiz, Italien, Spanien, Deutschland, Belgien, Liechtenstein, Malaysia, Lateinamerika und Türkei tätig sind. Der Hauptsitz der Schweizerischen National-Versicherungs-Gesellschaft AG ist in Basel. Die Aktie der Gesellschaft ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (NATN). Am 30. Juni 2012 beschäftigte die Gruppe 1877 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Vollzeitstellen).  

Ihr Ansprechpartner
Christina Hartmann Nationale Suisse
Media Relations Steinengraben 41
Tel. +41 61 275 23 40 CH-4003 Basel
Fax +41 61 275 22 21 Schweiz
christina.hartmann@nationalesuisse.com www.nationalesuisse.com/media-relations
   
Wichtige Daten
Publikation des Jahresberichts 2012 27.03.2013
Bilanzmedienkonferenz im Widder Hotel,
Zürich   
27.03.2013
Finanzanalystenkonferenz im Widder Hotel,   
Zürich
27.03.2013
Generalversammlung, Basel 06.05.2013


Rechtlicher Hinweis und Haftungsausschluss

Diese Medienmitteilung bezweckt, die Öffentlichkeit über gewisse Ereignisse oder Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Geschäftsgang der Gesellschaft zu informieren. Die darin veröffentlichten Informationen stellen keine Werbung, kein Angebot und keine Empfehlung dar, Transaktionen betreffend Wertpapiere oder andere Produkte von Nationale Suisse abzuwickeln oder irgendeine andere Art von Rechtsgeschäften zu tätigen. Diese Medienmitteilung kann gewisse in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten. Auch wenn diese in Zukunft gerichteten Aussagen die Ansicht und die Zukunftserwartungen von Nationale Suisse widerspiegeln, können eine Reihe von Risiken, Unsicherheiten sowie andere wichtige Faktoren dazu führen, dass die tatsächlichen Entwicklungen und Ergebnisse erheblich von den Erwartungen von Nationale Suisse abweichen. Es wird ausserdem ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die in dieser Medienmitteilung enthaltenen Aussagen und Prognosen naturgemäss selektiv sind. Nationale Suisse übernimmt keinerlei Gewähr, weder ausdrücklicher noch impliziter Art, hinsichtlich der Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Medienmitteilung veröffentlichten Aussagen und Prognosen. Weder Nationale Suisse noch ihre Organe oder leitenden Angestellten haften für etwaige Schäden oder Verluste, die direkt oder indirekt aus der Verwendung dieser Medienmitteilung entstehen. Vorbehältlich des anwendbaren zwingenden Rechts ist Nationale Suisse auch nicht verpflichtet, ihre in die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu ändern, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Auf unserer Homepage www.nationalesuisse.com sind aktuelle Informationen ab Publikationsdatum abrufbar. Darin können weitere Angaben und Prognosen zum Geschäftsgang von Nationale Suisse enthalten sein.

 

Download
Medienmitteilung

 

Zur Übersicht

Kontakt Medien

Nationale Suisse
Media Relations
Steinengraben 41
4003 Basel
Tel. +41 61 275 28 11
Fax  +41 61 275 22 21
E-Mail
Medienkontakte Nationale Suisse Gruppe 

 

Ihnen stehen mehrere Berater zur Auswahl. Bitte wählen Sie.